Sabine´s Geschichten

Sabine´s Geschichten · 25. Mai 2022
Naturgespräche: vom Schatten ins Licht
Ein lieblicher Duft lag in der Luft. Die beiden Freundinnen blieben stehen und schnupperten. „Eindeutig Akazie“, stellte Emma fest, „auch wenn ich keine sehe.“ Sie gingen plaudern weiter. Plötzlich fiel ihr Blick auf ein riesiges Feld, an dessen Rand viele große Akazienbäume standen. „Daher kommt also der wundervolle Geruch“, stellte sie fest. „Du bist gut“, lächelte Sarina. „Ist es nicht oft so“, fuhr sie fragend fort, ...
Sabine´s Geschichten · 07. Mai 2022
Der Schamane und der Priester - Wundersame Begegnung zweier Welten in Griechenland
Unser Trommeln wurde immer lauter. Die Energie stieg an und ließ auch das Lagerfeuer heller und kräftiger leuchten. Es war, als ob sich viel Altes, Belastendes und Eingefahrenes in uns als auch auf der Insel klären wollte. Plötzlich hatte ich das Gefühl, dass ...
Sabine´s Geschichten · 03. Mai 2022
Ein Pflänzchen namens (Selbst)Liebe
Während Serena einen Tag die Liebe zu allem-was-ist so richtig gespürt hatte, fühlte sie sich in diesem Moment kopflastig, wütend, traurig, leer, nicht gut genug, … Alte Muster kamen wieder hoch und zeigten sich in aller Deutlichkeit. Dazu gehörten unter anderem der Glaube etwas falsch machen zu können und sich in bestimmter Art und Weise verhalten zu müssen, damit ihre Wünsche in Erfüllung gingen. Weiters fühlte sie sich fehl am Platze und gerade wenig geliebt. Auf einmal wurde ihr...
Sabine´s Geschichten · 18. November 2021
Fasziniert von den intensiv strahlenden, blauen Augen des lichtvollen Wesens ließ sich Sarina darin fallen. Sie berührten sie in einer unbekannten Seelentiefe. „Du kommst mir so vertraut vor“, ließ sie ihr Gegenüber nach einer gefühlten Ewigkeit erstaunt wissen. „Es ist fast so, als würde ich in mein Spiegelbild blicken, auch wenn ich mich jetzt gerade anders wahrnehme. Mein Herz weiß es, aber mein Verstand ist gerade überfordert“, fuhr sie unsicher lächelnd fort.